Altglas II – die Entsorgung von Spezialgläsern

Altglas - Entsorgung von Spezialglas

Altglas - Entsorgung von Spezialglas © sundstrom by stock.xchng

Altglas besitzt eine herausragende Eigenschaft: es kann beliebig oft in den Glasschmelzprozess zurückgeführt und danach zu neuen Glasprodukten verarbeitet werden. Der in der Industrie auftretende Produktionsüberschuss zählt zu den Spezialgläsern und wird deshalb, wie andere Glasarten, ebenfalls recycelt.

Recyceltes Glas schmilzt bei geringeren Temperaturen als die zur Glasherstellung erforderlichen Rohstoffe. Neben der Reduzierung der Umweltbelastungen (zum Beispiel der CO2 – Emissionen) im Glasschmelzprozess werden dadurch ebenfalls Deponieraum für Abfälle und Rohstoffe (Quarzsand, Soda und Kalk) eingespart.

Altglas – Einschmelzen von Flachglas

Bestimmte Glasprodukte erfordern eine spezifische Reinheit des verwendeten Glases. Daher müssen beim Einschmelzen von Altglas bestimmte Richtlinien genau eingehalten werden. Bei Erzeugnissen aus Flachglas sind diese Qualitätsanforderungen besonders hoch. Aus diesem Grund werden in der Flachglasindustrie hauptsächlich Eigenscherben oder sortenreiner Glasbruch weiter genutzt. Erfüllt Altglas nicht die erforderlichen Ansprüche für Floatglas, erfolgt eine Weiterverarbeitung auf anderem Gebiet (Herstellung von Behälterglas, Dämmwolle, Schmirgelpapier, Schaumglas und Glasbausteinen). Schätzungen zufolge wurden zum Beispiel 1998 von 495.000 Tonnen Flachglasscherben aus dem Bau- und Fahrzeugsektor rund 300.000 Tonnen (60 %) wiederverwertet. Autoglas muss laut Altfahrzeugverordnung grundsätzlich ausgebaut und der Wiederverwertung zugeführt werden.

Altglas – Verwertung von Bildröhrenglas

5 – 6 Millionen Farbfernsehgeräte werden in Deutschland trotz des wachsenden Marktes für Flachbildschirme jährlich verkauft. Das Recyceln der Farbbildröhren gestaltet sich aufgrund fehlender Anlagen in ganz Europa äußerst schwierig. Die vier verschiedenen Glassorten, die in Farbbildröhren Anwendung finden, sind stark bleioxidhaltig. Eine umfangreiche Wiederverwertung von Altglas sollte hier also angestrebt werden, da der Verbrauch von Bleioxid damit erheblich gesenkt werden könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Berufsfeld Glaser, Glasbau, Glaserei aktuell veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>