Der Beruf Glaser: Arbeit in verschiedenen Bereichen

Wenn man sich entscheidet, den Beruf Glaser zu ergreifen, hat man die Möglichkeit sich zwischen zwei Bereichen zu entscheiden. So teilt sich der Tätigkeitsbereich in den Glaser mit Schwerpunkt Fenster- und Glasfassadenbau und in den Glaser mit der Fachrichtung Verglasung und Glasbau.
Zum ersten der beiden genannten gehört das Herstellen von Fenstern, Türen und Fassadenkonstruktionen aus Flachglas bzw. Floatglas. Beschäftigt werden Glaser dieser Fachrichtung in Betrieben des Glasergewerbes oder Fassadenbauunternehmen. Mögliche Arbeitsstellen sind jedoch auch in Fahrzeugglasereien und in Flachglas produzierenden oder veredelnden Betrieben.
Glaser, die in der Fachrichtung Verglasung und Glasbau tätig sind, verarbeiten hingegen Flachglas zu Fenstern, Vitrinen und Spiegeln und sind in Einzelfällen auch für das Herstellen von Kunstverglasungen (zum Beispiel Bleiverglasung) verantwortlich. Auch das Rahmen von Bildern und Spiegeln kann zu ihren Aufgabengebieten gehören. Glaser aus diesem Bereich können neben den bereits erwähnten Betrieben auch im Bereich Produktion von Flachglas bzw. Glasbehältnissen tätig sein.

Die Ausbildung in beiden Bereichen dauert 3 Jahre und wird in Betrieben des Glaser-Handwerks absolviert.

Handwerk mit Zukunft: Glaser

Aufgrund vielfacher Neuerungen in allen Bereichen des Lebens, werden auch die Aufgabenbereiche für einen Glaser oder eine Glaserin immer abwechslungsreicher. So können sich technisch interessierte Glaser auch mit der Herstellung von Solarglas auseinandersetzen oder sich der Konstruktion von Wintergärten widmen. Künstlerisch Begabte hingegen können sich mit der Glasveredelung beschäftigen und mit den vielfachen Einsatzbereichen dieser Kunst. Veredelt werden können nicht nur Trinkgläser, sondern auch Ganzglastüren, Duschtüren oder Glasdächer. Auch bei dem Design von neuen Fassadenlösungen aus Spiegelglas oder bei der Installation von Isolierglas oder Sicherheitsglas kann ein Glaser heutzutage tätig werden. Da sich dieses Feld voraussichtlich weiterentwickeln wird (wie man auf der Messe glasstec für Glaser in Düsseldorf erkennen kann), ist und bleibt Glaser deshalb ein Beruf mit Zukunft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berufsfeld Glaser, Glasbau, Glaserei aktuell veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>