Glasbausteine: Designtrend oder Rückkehr in die Vergangenheit?

Besonders in den 60er und 70er Jahren waren Glasbausteine im Eingangsbereich von Einfamilienhäusern beliebt. Als spießig verschrien, verschwanden sie später lange Zeit gänzlich aus dem Wohnungsbau. In den letzten Jahren jedoch haben Designer die quaderförmigen Bauteile der Glasindustrie wieder für sich entdeckt. Mit Glasbausteinen können transparente Raumtrenner und nicht tragende Wände im Innen- und Außenbereich geschaffen werden.

Auch im Badezimmer sind die Steine besonders beliebt. Angefertigt werden die Glassteine aus Halbschalen, die aus Pressglas bestehen, und miteinander verschmolzen werden.

Glasbausteine in verschiedene Farben und Formen

Wand aus blauen Glasbausteinen

Wand aus blauen Glasbausteinen - © stefan by stock.xchng

Verschiedene Farben und Formen helfen dabei, das ehemals schlechte Image der Bauelemente weiter aufzupolieren. Inzwischen kann man Glasbausteine nicht nur quaderförmig, sondern auch im halbrunden Design, als Ecksteine, als halbe Steine oder sogar in Wabenform erwerben. Dadurch werden sie zu einem Blickfang im Eigenheim. Neben natürlichem Tageslicht kann, besonders bei bunten Steinen, zusätzlich künstliches Licht verwendet werden, um eine außergewöhnliche Wirkung auf den Betrachter zu erzielen. Aber nicht nur die Farbe und das Material sind auszuwählen, auch bei der Oberfläche gibt es diverse Varianten: So kann zum Beispiel ein Stein mit satiniertem Glas den Blick abhalten und gleichzeitig lichtdurchlässig sein. Darüber hinaus erfreuen sich auch profilierte Steine immer größer werdender Beliebtheit.

Echtglasbausteine mauern: Arbeit für den Fachmann

Eine Wand aus Echtglasbausteinen kann, ähnlich wie eine normale Mauer aus Ziegeln, mit Mörtel errichtet werden. Da es sich hierbei um eine aufwendige Arbeit handelt, die Geschick erfordert, sollte man sich dafür an einen Fachmann (Glassteinverleger oder auch Fliesenleger) wenden. Dieser kann dem Käufer auch einen Überblick über die verschiedenen Konstruktionsmöglichkeiten geben. Neben den Echtglasbausteinen gibt es leichtere Bausteine aus Plexiglas auf Acrylbasis, die mit einem Stecksystem ausgestattet sind oder mit entsprechendem Spezialkleber zu einer Mauer verarbeitet werden können. Nur extreme Rundungen oder Schnecken können mit den quadratischen Steinen nicht geschaffen werden. Hier empfiehlt es sich auf Halbsteine zurückzugreifen, mit denen eine Rundung einfacher zu realisieren ist.

Dieser Beitrag wurde unter Glasbau veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>