Glasperlen: früher Tausch- und Zahlungsmittel, heute Deko- und Schmuckstücke

Glasperlen

Glasperlen © doctore123 by pixelio.de

Glasperlen sind eine der ältesten Schmuckstücke der Welt. Sie werden künstlich hergestellt und dienen zur Herstellung und Verschönerung von Schmuck- und Dekostücken.

Glasperlen gab es bereits vor 4.000 Jahren

Die ersten Glasperlen wurden bereits vor 4.000 Jahren hergestellt. Im 15. Jahrhundert wurden Glasperlen wie Geld behandelt, sie waren Tausch- und Zahlungsmittel, mit denen man vieles kaufen konnte. Inzwischen dienen die Perlen aus Glas nur noch als Deko oder werden für die Herstellung von Schmuck- und Designstücken verwendet.

Die frühgeschichtlichen Glasperlen bestanden aus einfarbigem und lichtundurchlässigem Glas, meist in den Farben gelb, orange, blau oder braun. Eingefärbt wurden diese mittels Oxiden aus Abfallprodukten der Metallverarbeitung. Ob früher Rohglas, Scherben oder Glasklumpen verwendet wurden, konnte bisher nicht nachgewiesen werden.

Glasperlen können heute auf verschiedenen Art und Weisen selbst hergestellt werden

Glasperlen aus Venedig sind die bekanntesten und begehrtesten Perlen der Welt. Diese werden einzeln über einer Flamme hergestellt.

Für gewickelte Perlen wird das Glas auf bis zu 1.000 ° C erhitzt und als zähflüssige Glasmasse um einen Metallstab gewickelt. Die Spitze des Metallstabes wird mit einem Trennmittel bestrichen, damit Glas und Metall hinterher nicht aneinander haften bleiben. Die Perle wird durch Drehen des Stabes geformt.

Für die Herstellung von größeren Mengen wird das Glas zu dünnen Röhren ausgezogen, die mit einer Schere in kleine Stücke zerschnitten werden. Diese werden mit Kohlenpulver und Sand in rotierenden Zylindern erhitzt, damit sich die scharfen Kanten abrunden. Im Anschluss werden die abgekühlten Glasperlen durch Sand gesiebt und mit Kleie poliert.

Fertig gestellte Glasperlen müssen gleichmäßig getempert werden, damit sich keine Spannung im Material aufbaut, welche die Perlen kaputt machen würde.

Bei der Selbstherstellung von Glasperlen entstehen individuelle Einzelstücke, die in industrieller Glasperlenproduktion so nicht hergestellt werden könnten.

Dieser Beitrag wurde unter Glaskunst veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>