Glasschiebetüren sind sehr vielseitig

Glasschiebetüren

Glasschiebetüren sorgen für eine moderne Atmosphäre © NancyHugoCKD.com - flickr

Schiebetüren haben eine lange Tradition. Schon vor Tausenden von Jahren waren sie im alten Rom und im alten Japan eine weit verbreitete Türform. Allerdings bestanden die Schiebeelemente damals in erster Linie aus Holz bzw. aus einem Holzrahmen, der mit Pergament oder Tierhäuten bespannt wurde. Heute sind Glasschiebetüren die gängigste Form von Schiebetüren. Sie kommen sowohl im Außen- als auch im Innenbereich zum Einsatz, insbesondere in Form von Raumtrennern oder als Kleiderschrank- und Badezimmertüren. Sie können beim Fensterbauer, beim Glaser oder im Fachhandel erworben werden.

Glasschiebetüren im Innenbereich

Glasschiebetüren bestehen aus einem oder mehreren Türblättern. Diese werden durch horizontales Schieben geöffnet. Dadurch werden sie an einer sogenannten Laufschiene entlang geschoben, die an der Ober- und/oder an der Unterkante der Türblätter verläuft. Je nachdem, wo die Laufschiene verläuft, unterscheidet man verschiedene Arten von Schiebetüren aus Glas:

Bei sogenannten hängenden Glasschiebetüren verläuft die Laufschiene an der Oberkante der Glasfläche. Die Schiene trägt also die Tür. Um mehr Stabilität zu gewährleisten, kann an der Unterkante eine zusätzliche Laufschiene angebracht wird. Die Tür wird dadurch fixiert und Schwingungen werden unterbunden.
Stehende Glasschiebetüren verlaufen hingegen entlang einer Laufschiene, die am Boden fixiert ist. Es besteht die Möglichkeit, eine unterstützende Schiene oberhalb der Türblätter zu montieren, um ein Umkippen zu vermeiden.

Im privaten Wohnraum werden die Schiebetüren aus Glas meist manuell geöffnet. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, sie mit elektronischen oder hydraulischen Öffnungsvorrichtungen auszustatten. Es gibt spezielle Türbeschläge für Schiebetüren, die eine sichere Verriegelung ermöglichen.

Mögliche Glasarten für Glasschiebetüren

Glasschiebetüren, die im Innenraum eines Gebäudes angebracht werden, werden meist aus herkömmlichem Flachglas hergestellt. Für den Einsatz im Badezimmer ist die Verwendung von Milchglas sehr beliebt.
Schiebetüren, die im Außenbereich eines Gebäudes montiert werden sollen, müssen jedoch wesentlich größeren Belastungen standhalten können. Aus diesem Grund werden sie in der Regel aus speziellen funktionalen Glasarten hergestellt, wie zum Beispiel aus Wärmeschutz-, Brandschutz- oder Isolierglas. Auch VSG-Glas eignet sich hervorragend für den Einsatz im Außenbereich.

Dieser Beitrag wurde unter Glasbau veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>