Glastransport mit Saugheber: Sicherheit mit Vakuum

Obwohl Glas ein relativ zerbrechlicher Werkstoff ist, können größere Glasplatten trotzdem ein erhebliches Gewicht haben. Um solche Flachglas-, Isolierglas- oder Sicherheitsglasplatten zu transportieren, ist die richtige Ausrüstung unerlässlich. Ein Glaser braucht deshalb neben den Handschuhen, die zur üblichen Arbeitskleidung gehören, auch einen Saugheber, der den Transport erheblich erleichtert. Ein Saugheber, auch Vakuumheber, funktioniert mit Druckluft. Zwischen Glasscheibe und Saugheber entsteht Unterdruck, sodass die Glasscheibe am Heber „klebt“ und mithilfe eines Griffs einfach angehoben und transportiert werden kann. Diese praktischen Helfer gibt es auch in großer Ausführung, mit denen dann auch glatte Marmor-, Granit- oder Steinplatten gehoben werden können.

Saugheber mit Handpumpe erleichtern dem Glaser den Transport

Für große Steinplatten sind Saugheber nötig, die nur unter Einsatz von speziellen Hebeanlagen funktionieren. Für einen Glaser reicht jedoch häufig ein Saugheber mit Handpumpe. Mit diesem Hilfsmittel können sowohl gebogene als auch gerade Glasplatten bis zu 60 Kilo (manchmal auch mehr) angehoben und transportiert werden. Oftmals sind sie zusätzlich mit weichen Gummigriffen ausgestattet, die einen sicheren Zugriff garantieren. Außerdem gibt es die Transporthelfer auch mit Ösen, in denen mögliche mechanische Hebewerkzeuge (zum Beispiel ein Flaschenzug) eingeklinkt werden können.
Da Glas aber nicht nur schwer, sondern vor allem auch glatt ist, gibt es die Saugheber auch ohne Pumpe und in kleinerer Ausführung aus Vollgummi. Diese ermöglichen auch den Umgang mit kleineren Glasteilen und das passgenaue Einfügen und können auch beim Verlegen von Fliesen oder Ähnlichem behilflich sein.
Vor dem Kauf oder auch schon dem Benutzen eines Saughebers sollte man sich jedoch informieren, ob der Vakuumheber auch TÜV geprüft und mit dem GS-Zeichen zertifiziert ist. Nur dann kann ein sicherer Gebrauch gewährleistet und schwere Unfälle vermieden werden.

Dieser Beitrag wurde unter Berufsfeld Glaser, Glasbau veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>